Überspringen zu Hauptinhalt

Digitales Lernen und Coachen: Es geht sehr wohl und wie !

Digitales Lernen Und Coachen: Es Geht Sehr Wohl Und Wie !

Ohne persönlichen Kontakt sind Trainings, Coachings, Beratungen nicht effektiv, dachten meine Kunden und ich. Doch Corona macht diesen Überzeugungen den Garaus. 

E-Learning gehört die Zukunft. Coachen geht auch digital. Kennen Sie diese Sätze? Dazwischen tat sich bis April diesen Jahres die Realität auf. Und die war ernüchternd. Die Kunden wollten Live-Coachings, Live-Seminare und Live-Workshops. Bis Corona kam und plötzlich alles ganz schnell möglich wurde: Home-Office, MS Teams Sitzungen, Zoom Meetings. Nach anfänglichem Ruckeln spielte sich Arbeit und Kommunikation online ein. Und ich – machte meinen Laden nicht dicht –  sondern fand es irgendwie auch klasse: Endlich weniger Staus. Einfach morgens mit nassen Haaren an den Arbeitsplatz. Wen kümmert’s? Spontan mit den Kunden „on demand“ online coachen. Und die Kunden? Fanden schnell heraus, dass digital (fast) so gut funktioniert, wie „sich live zu begegnen“. Zumindest spart es ungemein viel Zeit.

Im Oktober starten wir weiter durch mit einem eigenen Webcampus zum Corporate Learning und einem Digitalen Magazin.

Jedenfalls  habe ich die Gelegenheit noch einmal beim Schopfe gepackt und wollte es wirklich von der Pike auf lernen, das E-Training, die E-Beratung. Denn immerhin zähle ich zu den sogenannten ‚Digital Immigrants‘ – wie meine Tochter sagt.
Drei Monate mit den Ausbildern von Leading Interactive und der Abschlussprüfung an der Fernuni Hagen haben mich restlos überzeugt: Digitales Lernen, Beraten und Coachen geht wunderbar und ist eine prima Ergänzung, wenn es wieder Live losgehen kann. Und heute präsentiere ich nun mit stolz geschwellter Brust mein Badge zum zertifizierten E-Trainer / Berater.

 

 

An den Anfang scrollen